Die Friedrich-List-Gesellschaft ist eine unternehmernahe, wirtschaftsliberale, parteiübergreifende und deutschen Interessen verpflichtete Denkfabrik


"Durch Wohlstand zur Freiheit"

Fairer Interessenausgleich zwischen Unternehmen und Arbeitern & Angestellten über die Soziale Marktwirtschaft

Wir sind für eine freiheitliche, d.h. wirklich liberale, nationalstaatlich organisierte Wirtschaftsordnung.

Wir sind gegen den nebulösen Neo-Liberalismus, der auf globaler Ebene de-facto-sozialistisch, d.h. totalitär und freiheitsfeindlich wirkt 

Am 04. Juli 2020 konnten wir Herrn Dr. Markus Krall mit einer Festrede für unsere Jahreshauptversammlung gewinnen.

In der angefügten pdf. Datei können Sie einen kurzen Einblick zu seinem Thema: "Quo Vadis Deutschland - Krise und Katharsis" gewinnen